Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Titel ohne Beschreibung
Titel ohne Beschreibung
 
 
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
1
Titel ohne Beschreibung
2
 
 

Aktuell

REGIONALE 23: MAPPING

Karten sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Sie sind unverzichtbare Werkzeuge, mit deren Hilfe wir uns orientieren. Gerade in Zeiten weltpolitischer Umbrüche rücken die verschiedenen Dimensionen ins Bewusstsein, die Karten innewohnen. Neben der anschaulichen Visualisierung territorialer und ökonomischer Ansprüche können ihnen als Wissensspeicher auch bestimmte Weltanschauungen und Wertvorstellungen eingeschrieben sein. Damit steht die Idee der Objektivität wissenschaftlicher Kartierungen in Frage.

Bereits auf der Darstellungsebene ist „die Karte,“ wie der Schweizer Kartograf Eduard Imhof (1895-1986) feststellte, „nicht automatisch eine Wiedergabe der Natur, sondern sie ist eine Neuerfindung, die mit der Natur nur eine möglichste Ähnlichkeit hat und einen bestimmten Zweck erfüllen muss. Nach diesem Zweck,“ so Imhof, „wird ein Bild neu gestaltet.“

Als Beitrag zur 23. Ausgabe der trinationalen Ausstellungsreihe Regionale, die in Weil am Rhein vom Städtischen Kulturamt organisatorisch betreut und vom Kunstverein unterstützt wird, widmet sich MAPPING solchen Neugestaltungen auf einer erweiterten Ebene. Die Ausstellung führt Arbeiten von Künstler:innen zusammen, denen verschiedene Formen der Kartierung zugrunde liegen, die aber mit allgemeinen Vorstellungen von Karten als neutralen und standardisierten Hilfsmitteln zur Messung der Realität brechen und an deren Stelle subjektive Ansätze und kritische Verfahren setzen.

Peter Bosshart, Gabriele Engelhardt, Christine Fausten, Florian Mehnert, Naomi Middelmann, Natalia Schmidt, Uwe Walther
Kurator: Martin Hartung

Naomi Middelmann, Memory mapping (Detail), 2021, Tusche auf Gaze, 1,10 x 25 m. © Naomi Middelmann
Naomi Middelmann, Memory mapping (Detail), 2021, Tusche auf Gaze, 1,10 x 25 m. © Naomi Middelmann

Ausstellung  vom 26. November 2022 bis 8. Januar 2023
Vernissage: Samstag, 26.11.2022 um 15:00Uhr

Begrüßung durch Peter Spörrer, Kulturamtsleiter, Stadt Weil am Rhein

Einführung in die Ausstellung von Martin Hartung, Kunsthistoriker,
Weil am Rhein/Zürich

Kuratorenführung im Rahmen der Regionale-Bustour am Sonntag, 04.12.2022 um 16:30 Uhr

 
 
 

Termine

 
 

13. Januar bis 26. Februar 2023

Winterausstellung der Künstler*innen der Kunstvereine Lörrach, Schopfheim und Weil am Rhein

 
 
 

 
 

Second Use

Statt die Ausstellungsbanner zu entsorgen werden daraus tolle Artbags in "limitierter Auflage" hergestellt. Jede Tasche ist ein Unikat - und nebenbei bemerkt auch sehr praktisch und unverwüstlich!

40,00 EUR pro Tasche

artbags






Erhältlich in der Städt. Galerie Stapflehus und bei resin - office2go in Binzen.

 
 
 

 
 

Gemeinsam mehr erreichen

Die Kunstvereine des Dreilandes: VBK Lörrach, KV Schopfheim und KV Weil am Rhein kooperieren. Dabei legen sie Wert darauf, dass die Vereine ihre Selbständigkeit behalten. Mit dem gemeinsamen Internetauftritt www.dreiartig.com präsentieren sich die drei Kunstvereine getrennt, aber unter einem Dach. Die Zusammenarbeit beinhaltet einen gegenseitigen Informationsaustausch und  gemeinsame Kunstaktivitäten.

dreiartig
 
 
 

 
 

Anerkennung für die Arbeit der Kunstvereine

Kulturerbe

Idee und Praxis der Kunstvereine wurde mit der Entscheidung der Kultusministerkonferenz am 19.03.2021 in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen.

Als Immaterielles Kulturerbe werden lebendige kulturelle Ausdrucksformen bezeichnet. Sie sollen von den jeweiligen Gemeinschaften mit Unterstützung der Staaten und der UNESCO erhalten werden. Das Bundesweite Verzeichnis ist eine Bestandsaufnahme der kulturellen Traditionen und Ausdrucksformen
in Deutschland.

Presseinformation

 

 
 

Kunst passt ins kleinste Haus

Die Beschäftigung mit zeitgenössischer Kunst ist vielseitig und spannend. Besuchen Sie die Veranstaltungen des Kunstvereins und lernen Sie Menschen kennen, die das Interesse an moderner Kunst in ihrer gesamten Bandbreite mit Ihnen teilen. Unser Motto: "Lieber ein Original von einem noch nicht so bekannten Künstler als eine Massenreproduktion, die an jeder Straßenecke zu finden ist."

Fördern Sie die Ausstellung interessanter Newcomer - werden Sie Mitglied.

Michael Sailstorfer: Wohnen mit Verkehrsanbindung
Michael Sailstorfer: Wohnen mit Verkehrsanbindung
 
 
 

 
 
kv1
kv2
 

Entdecke das Unerwartete

Gleich zwei Werbetrailer zur Unterstützung der Kunstvereinsidee  und Förderung unserer Arbeit wurden kürzlich auf dem exground filmfest in Wiesbaden ausgezeichnet: "Entdecke das Unerwartete" und "Kunst kann".

Zum Abspielen bitte auf das jeweilige Bild klicken.

 
 
 

 
 

Alle Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Hygienehinweise statt.